Zeitvariable Stromtarife sind immer noch unattraktiv

Im Grunde sollen die Stromverbraucher mit den zeitvariablen Stromtarifen angeregt werden, den Strom bewusst zu nutzen. Aber doch sind die Angebote für private Verbraucher eher unattraktiv, was nicht zuletzt an den geringen Einsparungen liegt. Selbst wenn man sein Verhalten massiv verändert, spart man vielleicht gerade einmal 25 Euro im Jahr ein, was kein gutes Ergebnis ist. Eine Analyse hat diese Einsparung zu Tage gebracht, weil sie die zeitvariablen Angebote von 100 Stromanbietern untersucht hat, dabei handelt es sich um die größten Grundversorger!

Da jeder Stromversorger schon seit 2011 verpflichtet ist, einen Tarif anzubieten, der den eigenen Stromverbrauch berücksichtigt, war die Untersuchung nicht sonderlich schwer. 91 der großen Grundversorger die getestet wurden, bieten ganze 91 den zeitvariablen Tarif an, so dass Kunden den Stromverbrauch auf Zeiten legen können, wo die Preise niedriger sind. 40 der Großanbieter haben den Kunden ein Angebot zu bieten, was den Einbau eines intelligenten Stromzählers von Nöten macht. Der Verbraucher zahlt dafür zwischen 80 und 150 Euro, was ganz auf den Anbieter ankommt. Ausgaben die eigentlich bei so wenigen Einsparungen nicht nötig sind! Die anderen 51 Grundversorger bieten den Schwachlasttarif, wo die Kunden eine Hochtarifzeit, kurz HT, nutzen können und eine Niedertarifzeit, kurz NT, geboten bekommen. Aber auch hier muss ein neuer Zähler mit zwei Zählwerken eingebaut werden.

Schaut man sie die Tarife für die zeitvariablen Stromtarife einmal genauer an, wird man ersehen, dass diese sich zum Grundversorgungstarif nur im Durchschnitt von 4 Euro unterschieden. Wenn man gut mit den günstigen Tarifzeiten umgeht, kann man die schon bereits erwähnten 25 Euro im Jahr einsparen. Lohnender dazu kann ein Stromvergleich sein, bei dem man extrem viel Geld einsparen kann!



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und SPAM-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.