Die Energiewende in Deutschland

Die Energiewende ist in Deutschland real auf den Weg gebracht worden. Die Umsetzung wird international politisch wie wirtschaftlich mit Interesse verfolgt. Wie jeder weiß, ist die größte Wegstrecke noch zu gehen. Erst wenn die notwendigen Rahmenbedingungen dafür geschaffen worden sind, kann die Energiewende wirklich gelingen. Dahinter versteckt sich eine richtig große Chance für das Land bzw. den Staat.

Energiewende: Wichtige Ziele werden nur durch konkrete Maßnahmen erreicht

Zu den erklärten Zielen gehört das Abschalten aller deutschen Atomkraftwerke bis 2022, die Entwicklung neuer Energiespeicher, der Ausbau der Netze, die Verbesserung konventioneller Kraftwerke als Brückentechnologie und vor allem die Steigerung der Energieeffizienz. Auch erneuerbare Energien wie vor allem Windenergie und Wasserkraft gehören dazu und gewinnen tatsächlich immer mehr an Bedeutung. Neben der Energieeffizienz geht es aber auch noch um die Reduzierung des CO2 Ausstoßes. Die Verwirklichung dieser ehrgeizigen Pläne braucht viele innovative Gedanken. Techniken und Erfindungen. Eine Herausforderung für das Ingenieurstum. Es geht immerhin um ein beispielloses Umbauprojekt. Die Energiewende erfordert ein hoch- komplexes Puzzle an Maßnahmen.

Verantwortung ist gefragt

Energieeffizienz betrifft natürlich alle Formen der Energieumwandlung. Das reicht von der von der wirkungsvollen Stromerzeugung, über Transport und die Verteilung elektrischer Energie und Wärme bis hin zur sparsamen Nutzung in Industrie, Gebäuden und im Verkehr. Die Einsparmöglichkeiten sind schon heute mit den verfügbaren Techniken ganz enorm.

Die Energie – ein komplexes Gebilde

Um dieses beispiellose Umbauprojekt, dessen Ziel es ja gleichzeitig ist, die Lebensqualität der Menschen und die Wirtschaftskraft der Betriebe des Landes zu steigern erfolgreich zu realisieren, gilt es zunächst eine ganze Reihe von Herausforderungen zu erkennen und zu überwinden. Nicht zuletzt muss ja während des Um- und Ausstiegs auch die Grundlastfähigkeit des Systems erhalten werden. Nur wenn dies gelingt, kann die Energiewende einen rasanten Innovationsschub auslösen. Dabei kann eine vorbildliche Strominfrastruktur entstehen und die Exportkraft von Klimaschutz- und Umwelttechnologien aus Deutschland weiter stärken und vorantreiben. Der Anteil der Erneuerbaren soll ja bis zum Jahr 2050 auf bis zu 80 Prozent des Strommixes erhöht und die Treibhausgasemissionen im selben Zeitraum um bis zu 80 Prozent reduziert werden.



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und SPAM-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.