1,6 Milliarden Menschen weltweit ohne Strom – ohne Elektrizität

Für viele ist Strom etwas ganz Normales, Alltägliches; etwas, das schon immer da war und auch etwas, ohne dessen der gewöhnliche Tagesablauf undenkbar wenn nicht gar unmöglich wäre. Doch es gibt auch in unserer heutigen Zeit noch Menschen, die ohne Strom auskommen müssen. Wie der Generalsekretär der UN, Ban Ki Moon, am gestrigen Mittwoch in New York bekannt gab, gibt es auf der ganzen Welt 1,6 Milliarden Menschen, die ohne jegliche Elektrizität auskommen müssen.

Zudem gebe es nochmals eine Milliarde weiterer Menschen, die mit häufigen Stromausfällen zu kämpfen haben. Deshalb formulierter der Generalsekretär das Ziel, dass bis zum Jahr 2030 jeder Mensch über moderne Energieversorgung verfügen solle. Dies sei zwar eine gewaltige Herausforderung, so räumt Ban Ki Moon ein, allerdings sieht er diese Aufgabe auch als durchaus möglich an.

Die Effizienz der Stromversorgung

Der Chef der UN hatte den Beraterausschuss für Energie und Klimawechsel damit beauftragt, verschiedene Vorschläge dahin gehend zu erarbeiten, wie man die Energie-Armut in den Entwicklungsländern beheben könnte, bei denen natürlich auch der Klimaschutz beachtet werden muss. Die getroffenen Entscheidungen „haben weitreichende Folgen für den Klimawechsel, die Entwicklung, das wirtschaftliche Wachstum und die globale Sicherheit“, erklärte Ban Ki Moon. Wichtig sei auch, dass die Effizienz der Stromversorgung parallel mit ihrer Ausdehnung gehen müsse.

Ein Vorschlag der Experten im Ausschuss sei es, die Intensität der Energie bis zum angestrebten Jahr 2030 um 40 Prozent zu verringern, was jährlichen Einsparungen von 2,5 Prozent entspreche. Sollte dies gelingen, so wird es als realistisch angesehen, den Ausstoß von Treibhausgasen bis zum Jahr 2030 um etwas mehr als ein Prozent zu erhöhen, obwohl dann die ganze Welt über Elektrizität verfüge.



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und SPAM-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.