Die Energie der Sonne anzapfen

Der Planet Sonne ist nach unserem Verständnis „ewig“. Er wird auf alle Fälle noch Generationen von uns Menschen überdauern. Sie scheint kostenlos und ständig. Das Energiepotenzial von ihr scheint schier unerschöpflich. Es gibt aber unterschiedliche Formen, wie man an die Kraft der Sonne als Quelle der Energieentstehung herankommen kann. Ein Sonnenkraftwerk arbeitet nach demselben Prinzip wie Fotovoltaikzellen, die bei der Bestrahlung mit Sonnenlicht die eintreffende Energie direkt in Strom umwandeln.

Bei Strom von der Sonne denkt man automatisch immer an Solarzellen (Fotovoltaikzellen), weil diese das Sonnenlicht direkt, ohne Umwege und ohne Leistungsverluste in Strom umwandeln. An der Stelle fällt es schwer, glauben zu sollen, dass es mit solarthermischen Kraftwerken eine noch effektivere und kostengünstigere Möglichkeit geben soll, den Sonnenstrom zu erzeugen. Natürlich lohnt sich der Bau solcher Anlagen nur an Stellen mit überdurchschnittlicher Sonneneinstrahlung – also, ab in die Wüste.

Die Sonne ist der Energielieferant der Zukunft, sollte deren Energie nutzbar gemacht werden können. Selbst in der Schweiz beträgt die Sonneneinstrahlung ungefähr das 180-fache des Energieverbrauchs. Doch noch ist der Anteil der genutzten Sonnenenergie, der zur Deckung des Energieverbrauchs insgesamt benötigt wird, eher bescheiden. Ein Grund dafür mögen die noch hohen Erzeuger- und Speicherkosten sein. Die Sonnenenergie lässt sich sowohl aktiv als auch passiv nutzen. Ein Haus, das von seiner Architektur und Konstruktion dafür vorgesehen ist, kann die Sonnenwärme indirekt ohne weitere technische Anlagen nutzen. Die aktive Nutzung der Sonnenenergie wird hierbei mit Hilfe von Fotovoltaikanlagen zur Erzeugung von Strom und Sonnenkollektoren zur Wärmeerzeugung erreicht.

Ein Fotovoltaikkraftwerk funktioniert ebenfalls auf der Grundlage der Technologie, in Solarzellen das Sonnenlicht in elektrische Energie (elektronische Halbleiterelemente) auf direktem Weg umzuwandeln. Aufgenommenes und absorbiertes Sonnenlicht erzeugt hier einfach Elektronen, die als reiner Strom in einer jeden Zelle geerntet und gesammelt werden können. Sonnenkollektoren fangen einfach die Sonnenstrahlung ein und wandeln diese in Wärme um. Genutzt wird diese dann als Raumwärme und Warmwasser.



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und SPAM-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.