Prüfung von elektrischen Geräten im Heimbüro – warum eine regelmäßige Prüfung im Homeoffice unabdingbar ist!

Eine Prüfung von elektrischen Geräten im Heimbüro

Nicht erst seit dem Ausbruch von Covid-19 arbeiten viele Menschen im Homeoffice. Auch schon vor der Coronakrise sind viele Arbeitnehmer ihren beruflichen Verpflichtungen aus den eigenen vier Wänden nachgegangen. Denn das Arbeiten von Zuhause aus hat sich als eine sehr beliebte und effektive Arbeitsform in Deutschland etabliert. Dabei genießen viele Arbeitnehmer vor allem die zeitliche Flexibilität bei der Arbeit im Homeoffice. Doch stellen die vermehrten Heim-Arbeitsplätze infolge der Corona-Pandemie viele Unternehmen hierzulande vor eine große organisatorische Herausforderungen. Denn die Einrichtung der Heim-Arbeitsplätze muss bis in kleinste Detail geplant werden, um das Arbeiten von Zuhause sehr effektiv und so kostensparend wie möglich zu gestalten.

Durch eine Vielzahl von technischem Equipment ist es auch im Heimbüro wichtig vorhandene Elektrogeräte regelmäßig zu warten und zu prüfen. So spielt auch die Elektroprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 eine große Rolle bei der Arbeit im Heimbüro. Denn die DGUV V3 Prüfungen sind für den Außendienstbereich genau so verpflichtend wie die Elektroprüfung in einem Unternehmensgebäude. Um die Aufgabe der Elektroprüfung pflichtbewusst nachzukommen, können Unternehmen auch für den Heimbereich auf professionelle Prüfdienstleister setzen. So gelingt es die Planung, Umsetzung und Nachbereitung einer Elektroprüfung im Homeoffice zu bewerkstelligen. Im folgenden Beitrag haben wir die Relevanz einer Elektroprüfung für den Heimbereich näher erläutert und verraten Ihnen warum man auch im Homeoffice nicht auf eine regelmäßige Prüfung verzichten sollte.

Prüfung von elektrischen Geräten im Heimbüro

Prüfung von elektrischen Geräten im Heimbüro

Warum eine Elektroprüfung für das Heimbüro so wichtig ist

Wenn Arbeitnehmer in den heimischen vier Wänden arbeiten, bedeutet das für die meisten Unternehmen einen zusätzlichen Aufwand, um alle Regeln der DGUV V3 zu erfüllen. Denn auch der Heim-Arbeitsplatz muss gemäß geltender Richtlinien der DGUV 3 eingerichtet und geprüft werden. Denn, wenn einem Arbeitnehmer durch einen technischen oder elektrischen Schaden etwas passiert, haftet das Unternehmen. Die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung schreibt vor, dass alle elektrischen Betriebsmittel eines Unternehmens in regelmäßigen Abständen geprüft und gewartet werden müssen, um das Unfallrisiko zu minimieren. So ist die DGUV A3 Prüfung auch im Heimbüro notwendig und sogar gesetzlich vorgeschrieben. Unter den elektrischen Betriebsmitteln in einem Heimbüro zählen beispielsweise Computer, Laptops, Monitore, Drucker, Fax-Geräte, Telefone oder Ladestationen, welche im besten Fall durch eine Abschaltautomatik gesichert werden sollten. Sind gleich mehrere Geräte miteinander vernetzt, gilt es für eine sichere Stromversorgung zu sorgen, um beispielsweise einen elektrischen Schlag oder eine Netzüberspannung zu verhindern. Demnach müssen auch im Heimbüro alle technischen Geräte regelmäßigen Prüfungen unterzogen werden, um den Anforderungen des Arbeitsschutzes gerecht zu werden. Hierdurch kann die Zahl der Unfälle auch im Homeoffice deutlich reduziert werden, so dass Defekte oder ein technischer Verschleiß während einer Prüfung aufgedeckt werden können.

Prüfung von Betriebsmitteln im Homeoffice ist Vertrauenssache

Auch, wenn Unternehmen ihren Arbeitnehmern das technische Equipment zur Verfügung stellen, um damit ihren beruflichen Verpflichtungen nachzukommen, handelt es sich weiterhin um das private Umfeld eines Arbeitnehmers. Demnach ist es für viele Arbeitnehmer wichtig, dass sie sich nicht alleine gelassen fühlen, wenn es um eine elektrische und technische Überprüfung im Homeoffice geht. Schließlich sollen Arbeitnehmer kein mulmiges Gefühl verspüren, wenn sie einen Prüftechniker Eintritt ins heimische Domizil gewähren. Demnach ist die Prüfung in den eigenen vier Wänden vor allem eine Vertrauenssache. Denn der Respekt vor den privaten Wohnräumen steht hier im Vordergrund, so dass die Prüfungen in einem vertrauenswürdigen Umfeld eines Technikers durchgeführt werden sollten.



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und SPAM-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.