50 Prozent mehr Strom durch Solaranlagen

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, kurz BDEW, gibt immer wieder neueste Zahlen bekannt, so jetzt auch für dieses Jahr. Im Vergleich zum Jahre 2011 wurde durch Solaranlagen 50 Prozent mehr Strom erzeugt, dank der Sonne! Gemessen wurden die Zeiten von Januar bis September im Jahre 2011 und 2012, in dieser Zeit wurden 2011 16,5 Mrd. kWh erstellt und im Jahr 2012 sind es schon 24,9 Milliarden. Der September im Jahre 2012 hat schon alle Monate von dem Jahr 2011 gesprengt und das mit einer Erzeugung von 2,9 Mrd. kWh für diesen Monat. Aber der Mai ist der absolute Rekordmonat und das mit stolzen 4 Mrd. kWh.

Photovoltaik-Einspeisung extrem angestiegen

Natürlich wird nicht einfach nur der Vergleich gezogen, sondern auch die Frage beantwortet, warum die Zahlen so ausfallen, wie sie ausfallen. Im Jahre 2012 sieht der BDEW die Ursache darin, dass die Photovoltaik-Einspeisung des Jahres 2012 extrem angestiegen ist, weil die Solaranlagen weiter ausgebaut wurden und die Sonnenverhältnisse günstig waren. So erzeugten die Windkraftanlagen in diesem Jahr 35 Mrd. kWh.  Es wurde auch bekannt, dass dieses Jahr 26 Prozent des deutschen Strombedarfs durch Solaranlagen gedeckt wurden. Aber der BDEW weist auch darauf hin, dass die Zahlen den Rest des Jahres sinken werden, da es andere Witterungsverhältnisse gibt. Die Sonne scheint einfach weniger, aber nichts desto trotz sind die Zahlen mehr als gut!



1 Kommentar

Sparsame Heizungspumpen

[…] um etwas gewinnen oder Kosten sparen zu können. Das kennen wir auch von den längst bewährten Solaranlagen. Die sparsame Heizungspumpe ist da als echte Hocheffizienzpumpe ganz anders. Mit ihnen wird Energie […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleiben Sie bei Ihren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und SPAM-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.